Über das sogenannte "Burn Out" Syndrom möchte ich Veröffentlichungen sprechen lassen, die meine Definition, daß es sich hierbei eigentlich um eine Depression mit all ihren mannigfaltigen Gesichtern handelt, unterstützen. Entsprechend der Schwere der Symptome und des Leidensdrucks beim Enzelnen ist zu entscheiden, ob eine Introvision ausreicht oder eine ACT angezeigt ist.

 

Die folgenden Aussagen können ein Hinweis auf eine depressive Erkrankung sein:

 

 

 

Ich empfehle bei "Burn Out" bzw. Depression, sich über die Akzeptanz- und Commitmenttherapie zu informieren.

 

 

 

 

Interessante Links zum Thema:

http://www.spiegel.de/thema/burnout_syndrom/

 

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/burnout.htm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seite aktualisiert: 11.8.2013