Mitglied in der Association for Contextual Behavioral Science (USA)



Mitglied in der Deutschsprachigen Gesellschaft für kontextuelle Verhaltenswissenschaften e.V.


 

Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, daß Sie sich für die Themen Introvision und ACT interessieren und möchte mich Ihnen hier kurz vorstellen.

 

Ich habe an der Martin-Luther-Universität zu Halle-Wittenberg und an der Humboldt-Universität zu Berlin Philosophie mit den Schwerpunkten Ethik und Psychologie mit dem Abschluß Dipl. Philosophin, Abschlußnote sehr gut, studiert. Seit mehr als 20 Jahren studiere ich auf den Gebieten der neurotischen Konfliktverarbeitung, der Panik-/ und Angststörungen, der Stressverarbeitung und habe langjährige Erfahrungen in der Beratung von Menschen.

 

Mir kam es immer darauf an, nicht im "Elfenbeinturm" der Theorie und akademischen Methodendiskussion zu verharren, sondern die Theorie direkt für die Menschen nutzbar zu machen. Da bei psychologischen Problemen Menschen Motivation benötigen, um das Leben wieder als lebenswert zu empfinden und diese Motivation (Werte) auch ihr Verhalten beeinflussen, konnte ich genau an diesem Punkt die Ethik mit der Psychologie verbinden und für Menschen wertvoll machen. 

Die Introvisionsmethode erlernte ich bei Frau Dipl.päd. Sonja Löser in Hamburg, die Mitglied der Forschungsgruppe Introvision von Frau Prof. Wagner, Universität Hamburg war.

  

Ich bin Mitglied der Association for Contextual Behavioral Science (USA) und der Gesellschaft für kontextuelle Verhaltenswissenschaft. Unter anderem veröffentlichte ich Texte in der Zeitschrift „Ethica“.

 

In meiner psychologische Beratung gehe ich nach den Therapieempfehlungen und Methoden  für die ACT und Introvision vor, orientiere mich aber auch nach den aktuellen Bedürfnissen meiner Klienten und Klientinnen.

 



Herzlich, Ihre Kirsten Wegner

 

  

 

 

Seite aktualisiert: 22.01.2019